Schnappschuss aus dem Synagogenweg

Im Bereich um das Verlagshaus Heilbronner Stimme gibt es fast keine Fahrradabstellmöglichkeiten. Wenn dann noch die einzigen Felgenquetschen im Synagogenweg durch hirnloses Abstellen von Verkehrszeichen blockiert werden, weiß man, dass man sich in einer fahrradfreundlichen Kommune befindet:

Klick zum Vergrößern…

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Stadt Heilbronn abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Schnappschuss aus dem Synagogenweg

  1. MartinTriker schreibt:

    Um diese Felgenkiller ist es aber auch nicht schade.

    Liken

  2. Liegeradler schreibt:

    Korrekt. Ich habe aber jahrelang – als es noch Kinos auf der Allee gab – mein Rad dort abgestellt: Das Rad über die Stahlstange, die dann hinter der Vorderrad steht. So kann man sein Gefährt mit einem Bügelschloss (und nichts anderem!) sicher abstellen…

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.