Schilderwahn: Radfahren auf dem Synagogenweg

Der Synagogenweg ist für Radfahrer freigegeben (-> Schild bei dem kleinen Mädchen).
Allerdings muss man bis dort hin schieben. Sowohl von der einen Richtung…

… als auch von der anderen. Schade eigentlich, wo doch der Bordstein hier prima abgesenkt ist:

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Stadt Heilbronn abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Schilderwahn: Radfahren auf dem Synagogenweg

  1. Susanne Lederer schreibt:

    Hallo Gerd, das ist wirklich ein Schildbürgerstreich. LG Susanne

    Gefällt 2 Personen

  2. MartinTriker schreibt:

    Das ist wohl von früher her stehen gelassen worden, vor der Umgestaltung des Platzes. Da konnte man ja (auf dem zweiten Bild) vorfahren und zur Wollhausstraße durch.

    Mal wieder typisch. Der ganze Platz wird umgestaltet, die alten Kinos abgerissen (und ein Parkplatz draus gemacht? WTF? Mitten in der Stadt ne Baulücke?), aber sowas wird vergessen. Sind ja nur Radfahrer.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.