Rant: Radwege sind Scheiße

Ein paar lesenswerte Gedanken eines Stuttgarter Radfahrers:

MartinTriker

Ha, jetzt kriegen wieder ein paar Rad-„Aktivisten“ Schnappatmung. Damit der Blutdruck ein bißchen sinkt mache ich eine kleine Einschränkung: straßenbegleitende Radwege sind Scheiße. Aber Radfahrstreifen auch. Schutzstreifen sowieso, die sind quasi der Dünnschiss der Radinfrastruktur.

Ja, ich bin einer dieser vom ADFC wahlweise als „Intensivradler“ oder „Schon-Jetzt-Radfahrer“ geschmähten Alltagsradfahrer. Also quasi einer derjenigen, für die damals Jan Tebbe, Heiner Monheim und anderen der ADFC gegründet wurde. Mittlerweile ist der Verein unter dem jetzigen Vorstand und der Geschäftsführung zu einem Verein für „noch-nicht-Radfahrer“ geworden, mit der Einschränkung auf Kurzstrecken bis 5km.

Manchmal bin ich sogar ein MAMIL! Wird ja auch gerne als beleidigend gemeinte Äusserung benutzt. Obwohl, ich und middle-aged. Das waren noch Zeiten.

Zurück zum Thema. Wie komme ich zu diesen Aussagen? Allgemein scheint doch Konsens unter Aktivisten in Radentscheiden als auch im ADFC zu sein, dass mehr Menschen Rad fahren sollen, aber diese nur mit Radwegen, Radfahrstreifen oder gar…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.423 weitere Wörter

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.